Evangelische Kirchengemeinde Igersheim
"Alles wirkliche Leben ist Begegnung" Martin Buber

                    bitte klicken Sie auf das jeweilige Bild, um es zu vergrößern

 

Beschluss KGR / 22. 9.2011:

!!! Konfirmationsordnung / Änderung des Konfirmationstermins !!!
!!! Wichtige Neuerungen – es können nur noch 7. Klässler angemeldet werden !!!

Konfirmationstermine der nächsten Jahre:


2019:    12.5.     19.5.   

2020:    10.5.     17.5.   

2021:    9.5.       16.5.   

2022:    8.5.       15.5.

2023:    14.5.     21.5.

Viele Jahrzehnte wurde die Konfirmation an dem 3. und 2. Sonntag vor Ostern gefeiert.
In der 7. Klasse begann der Konfirmandenunterricht, in den meisten Gemeinden nach Ostern
(manche fingen auch schon früher an), in der 8. Klasse war dann Konfirmation.

Dabei war der Mittwochnachmittag, geschützt durch staatliche Gesetze, 
sowohl in der 7. als auch in der 8. Klasse vom Schulunterricht freizuhalten, 
damit an diesem Nachmittag der Konfirmandenunterricht stattfinden konnte.

Das Kultusministerium hat im Rahmen der Bildungsreform im Mai 2009 das staatliche Gesetz geändert:
Verordnung des Kultusministeriums über die Pflicht zur Teilnahme am Unterricht und an den sonstigen Schulveranstaltungen (Schulbesuchsverordnung)
- mit Erläuterungen - 
vom 21. März 1982 (GBl. S. 176; K. u. U. S. 387), 
zuletzt geändert durch Verordnung vom 10. Mai 2009 (GBl. S. 229; K. u. U. S. 76) 
(…)
4 Konfirmandenunterricht
Der Ganztagesschulbetrieb und der traditionelle nachmittägliche Konfirmandenunterricht kollidieren miteinander; Absatz 4
schafft hierfür mit Wirkung vom 1. August 2009 den notwendigen Ausgleich.
Der Rhythmus des Konfirmandenunterrichts folgt der früher
auch für das Schuljahr geltenden Regelung von Ostern zu Ostern des folgenden Jahres.
Er beginnt frühestens mit dem 4. Sonntag vor Ostern für die Siebtklässler
und endet spätestens im folgenden Jahr mit dem 6. Sonntag nach Ostern.
Die Konfirmanden sind dann in Klasse 8.
Daher sah auch die frühere Regelung vor (vgl. Bekanntmachung vom 14. Juli 2004, K. u. U. S. 222),
sowohl in Klasse 7 als auch in Klasse 8 – nach örtlicher Absprache – den Mittwochnachmittag unterrichtsfrei zu halten. 

Allerdings war der Hinweis auf die örtliche Absprache schwer umsetzbar,
 da die Konfirmanden aus mehreren und unterschiedlichen Schulen kommen 
und der Gemeindepfarrer in vielen Fällen bei einer solchen Vielzahl mit der Koordinierung überfordert ist. 
Daher haben sich die Kirchen mit dem Kultusministerium darauf geeinigt, 
dass die Freihaltung einerseits stringent vorgegeben wird, 
andererseits aber die Verpflichtung der Schulen auf die Klasse 8 beschränkt wird.  (…)
Es ist ein berechtigtes Anliegen der Kirchen,
dass kein Ausnahmetatbestand (Befreiung, Beurlaubung oder Verhinderung) vorgesehen wird,
sondern Unterricht und Schulpflicht von vornherein für die Zeit des Konfirmandenunterrichts ausgeschlossen werden,
damit verhindert wird,
dass die Konfirmanden wichtigen Unterricht versäumen bzw. die Eltern dem schulischen Unterricht eine höhere Priorität
gebend ihre Kinder vom Konfirmandenunterricht fernhalten. Daher ist die Regelung in dem – vor die Klammer gezogenen –
§ 1 Schulbesuchsverordnung aufgenommen, nicht im Rahmen der Befreiungstatbestände für Einzelfälle.
Es ist jeder Religionsgemeinschaft unbenommen,
den ohnehin freigehaltenen Mittwochnachmittag für eine religiöse Unterweisung zu nutzen.
Erwähnt wird ausschließlich der Konfirmandenunterricht,
weil nur die ev. Kirchen Baden und Württemberg darum gebeten haben
und daher nur für diesen Unterricht sichergestellt ist, dass er auch stattfindet. (…)“

Die Landessynode der württ. Landeskirche hat deshalb beschlossen, 
dass der Konfirmationstermin in allen Kirchengemeinden
auf die Sonntage nach Ostern verschoben wird !!!

Der Kirchengemeinderat in Igersheim hat sich in seiner Sitzung vom 22.9.2011
 ausführlich mit dieser Thematik befasst und einstimmig beschlossen:

→  angemeldet werden können ausschließlich Kinder, die in der 7. Klasse sind 
→ vor den Sommerferien findet ein Konfirmandensamstag statt, dessen Teilnahme verpflichtend ist
     und an dem sich die neue Gruppe kennenlernt, thematisch arbeitet
     und das Konfirmandenjahr miteinander plant
→ der eigentliche Konfirmandenunterricht beginnt nach den Sommerferien in der 8. Klasse
→ der neue Konfirmationstermin liegt auf jeweils festzulegenden Sonntagen nach Ostern

Die neue Konfirmationsordnung sieht als Hauptkonfirmationstag vor: Rogate
Der KGR kann auch die Sonntage Jubilate und Kantate bestimmen
sowie in begründeten Ausnahmefällen die Sonntage Exaudi und Miserikordias Domini …
Kirchenjahr:
2. Sonntag nach Ostern:     Miserikordias Domini
3. Sonntag nach Ostern:     Jubilate
4. Sonntag nach Ostern:     Kantate

5. Sonntag nach Ostern:     Rogate

Donnerstag:                       Christi Himmelfahrt
6. Sonntag nach Ostern:      
Exaudi

7. Sonntag nach Ostern:      Pfingsten

Terminliches Problem in Igersheim: 
Am 1. Sonntag im Mai ist Kommunionsfeier der kath. Kirchengemeinde Igersheim
An diesem Termin können wir aufgrund der zahlreichen konfessionsverschiedenen Ehen
keinen Konfirmationstermin ansetzen. 

Das bedeutet: 
Je nach konkretem Ostertermin sind die beiden Konfirmationssonntage so zu terminieren, dass sie 
→    an zwei nacheinander folgenden Terminen stattfinden, 
→    aber nicht auf den 1. Sonntag im Mai fallen …

              Ostern            Konfirmationstermine


2019:     21.4.                →  12.5.   Jubilate         19.5.   Kantate
2020:     12.4.                →  10.5.   Kantate         17.5.   Rogate
2021:     4.4.                 →   9.5.    Rogate          16.5.   Exaudi
2022:     17.4.                →  8.5.     Jubilate         15.5.  Kantate

2023:       9.4.                    →  14.5.     Rogate   21.5.   Exaudi

(alle Konfirmationstermine ohne Gewähr)

Für weitere Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Pfarrer Uwe Krauß, 32 34